Rosenstock: Brauchen starke, demokratische Zivilgesellschaft

Pressemitteilungen

"Der 8. Mai ist ein vielschichtiger Tag. Einerseits feiern wir heute. Wir feiern die Befreiung der Welt vom Hitler-Faschismus und die Niederlage des deutschen Reiches im zweiten Weltkrieg, wenngleich klar sein muss, dass es nie auch nur eine annähernd vollständige Entnazifizierung Deutschlands gab. Andererseits erinnert dieser Tag auch an die vielen Opfer, die das faschistische Regime durch den Krieg, Verfolgung und industriellen Massenmord gefordert hat. Und auch eine Mahnung und ein Auftrag ist der 8. Mai - dafür zu sorgen, dass so etwas nie wieder geschehen kann und gerade das ist dieser Zeiten vielleicht ungewisser denn je. Es braucht eine starke, demokratische Zivilgesellschaft, die ernsthaften Antifaschismus als ihren Minimalkonsens begreift."