Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Matthias Marquardt neuer Kreisvorsitzender DIE LINKE.Nordhausen

Am Samstag kam der Kreisverband DIE LINKE.Nordhausen zu seiner Gesamtmitgliederversammlung im Dorfgemeinschaftshaus Obergebra zusammen. Nach einem Grußwort des Landesvorsitzenden Christian Schaft mit anschließender Generaldebatte und einem Bericht sowie Entlastung des alten Kreisvorstandes, stand als Haupttagesordnungspunkt die turnusmäßige Neuwahl des Kreisvorstandes an.

Als neuer Vorsitzender wurde das Heringer Stadtrats- und Kreistagsmitglied Matthias Marquardt bei einer Enthaltung und keiner Gegenstimme gewählt. Ihm zur Seite steht in den kommenden zwei Jahren Hannelore Haase als stellvertretende Vorsitzende sowie Uwe-Siegfried Hübscher, der in seinem Amt als Kreisschatzmeister bestätigt wurde. Als Beisitzer*innen komplettieren den Vorstand Sina Jana Hillemann, Franca Bergmann, Detlef Hauthal und Tim Rosenstock, die in ihrem Amt bestätigt wurden sowie Ilona Scharff, Heike Umbach und Pierre Lange, die neu in den Kreisvorstand gewählt wurden. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Kreisvorstandsmitgliedern, die nicht erneut kandidiert haben, für ihre geleistete Arbeit: Katja Mitteldorf, MdL, Johanna Hillemann, Andreas Bodenlos, Martin Heucke, Sebastian Drechsler und Ann-Sophie Groß! "Wir müssen uns in den kommenden Jahren wieder verstärkt den sozialen Themen widmen. Die Bürgerinnen und Bürger können nicht darauf hoffen, dass Themen wie ein ausreichender Mindestlohn, eine faire Rente oder eine kostenfreie, gute Bildung für alle von den anderen Parteien angegangen und gelöst werden", fordert der neugewählte Vorsitzende Matthias Marquardt. "Auch müssen wir unsere eigenen Strukturen auf den Prüfstand stellen und neue Wege in der Mitgliederkommunikation und -arbeit finden. Es ist wichtig, Altbewährtes zu bewahren und mit neuen Methoden zu verbinden. Daran möchte ich in zwei Jahren gemessen werden", so Marquardt weiter.


Petition Härtefallfonds Straßenausbaubeiträge

Jede Spende hilft!

Wir engagieren uns für ein besseres Leben im Landkreis Nordhausen. Aber: Dieses Engagement kostet Geld. Um den Menschen im Landkreis unsere Positionen näher zu bringen, müssen wir viele Dinge bezahlen: Vorstellungsflyer, Kampagnen, Postkarten, Plakate etc. Dabei ist DIE LINKE die einzige Partei im Bundestag, die keine Spenden von Konzern und Lobbyisten annimmt. Wir finanzieren uns ausschließlich über Mitglieds- und Mandatsträger*innenbeiträge sowie private Spenden.

Wenn Sie uns in unserer Arbeit für Solidarität und Demokratie unterstützen möchten, dann können Sie hier für uns spenden. Ob kleine Einmal-Beträge oder eine größere Spende. Und wenn Sie uns nicht finanziell unterstützen können: Genauso viel wert ist uns Ihre aktive Unterstützung in Wahlkämpfen. 

DIE LINKE.Kreisverband Nordhausen
IBAN: DE57 8205 4052 0039 1901 41
BIC: HELADEF1NOR
Stichwort: Spende
Kreissparkasse Nordhausen

Bitte beachten!

Bitte geben Sie bei allen Spenden jeweils Ihren Namen, Vornamen und die Anschrift an. Die Daten behandeln wir vertraulich. Auf Wunsch stellen wir gern Spendenbescheinigungen aus.