Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Infostand zum Internationalen Tag der Krankenpflege

Am vergangenen Sonntag war nicht nur Muttertag sondern auch internationaler Tag der Krankenpflege. Die Nordhäuser Linke nahm das zum Anlass, die Beschäftigten des Südharzklinikums zum Gespräch an einem Infostand einzuladen.

 

"Der Pflegenotstand ist in aller Munde und wir wollten uns aus erster Hand über die Situation im Klinikum informieren", erläutert Konstanze Keller-Hoffmeister, Stadtvorsitzende der Partei.

Bundesweit seien rund 30.000 Stellen im Bereich der Alten- und Krankenpflege unbesetzt. "Dies begegnete uns im Gespräch mit den Beschäftigten immer wieder. Sie wünschen sich die Besetzung offener Stellen, eine verlässliche Dienstplanung sowie ausreichend Urlaubs- und Krankheitsvertretung", berichtet Alexander Scharff, Kreisvorsitzender, von den Gesprächen am Infostand.

"Eine dauerhafte Verbesserung der Situation lässt sich nur bundesweit erkämpfen, durch bessere Löhne und verbesserte Betreuungsschlüssel in der Pflege", so Scharff und Keller-Hoffmeister abschließend. Aber auch vor Ort wolle man weiter aus Kreistag und Stadtrat heraus an der Seite der Beschäftigten des kommunalen Klinikums stehen.