Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Geschwister Scholl Wettbewerb beschlossen!

Auf seiner Sitzung am Dienstag beschloss der Kreistag Nordhausen die Einführung eines Geschwister Scholl Wettbewerbes. "Wir sind froh, dass unser Antrag endlich durchgegangen ist. Damit hat der Kreistag auch ein deutliches Zeichen gegen Nationalsozialismus und Faschismus gesendet. Etwas überrascht waren wir aber dennoch von den zahlreichen Diskussionen um den Antrag", erklärt Alexander Scharff, stellvertretender Fraktionsvorsitzender DIE LINKE.im Kreistag Nordhausen, in einer aktuellen Pressemitteilung. 

"Ich denke, wir haben gezeigt, dass es uns um die inhaltliche Auseinandersetzung mit der Thematik ging und sind deshalb auch Kompromisse eingegangen. 75 Jahre nach der Befreiung des Konzentrationslagers Mittelbau-Dora scheint es wichtiger denn je, sich mit dem Grauen und Schrecken des Nationalsozialismus tiefergreifend auseinanderzusetzen. Dass ausschließlich AfD und NPD gegen den Antrag gestimmt haben, zeigt einmal mehr wessen Geistes Kind sie sind. Wer mit einem demokratiefördernden Projekt, welches sich klar gegen Nationalsozialismus und gegen Faschismus wendet, nichts anfangen kann, zeigt welche Probleme man im Umgang mit dem dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte hat", ergänzt Tim Rosenstock, antifaschistischer Sprecher DIE LINKE.Kreisverband Nordhausen.

"Wir rufen nun alle jungen Menschen dazu auf, sobald der Wettbewerb startet, sich an diesem zu beteiligen. Lasst eurer Kreativität freien Lauf", ermutigen die beiden Kreistagsmitglieder zur Teilnahme am Wettbewerb abschließend.


Geschäftsstelle wieder geöffnet

Unsere Kreisgeschäftsstelle ist ab dem 04. Mai 2020 wieder geöffnet. Wir bitten jedoch, Besuche nur im zwingend notwendigen Fall vorzunehmen und sich strikt an die Hygienevorschriften zu halten. Eine Übersicht zu den Vorschriften finden sie hier

Ansonsten sind wir wie gewohnt per E-Mail, Telefon oder über die sozialen Netzwerke erreichbar.